Burlafingen 3 siegt gegen Kötz/Ichenhausen 3

Zeitgleich mit unserer Ersten hatte auch unsere Dritte ihr Heimspiel zuhause gegen die Dritte von Ichenhausen. Da unsere Freunde aus Ichenhausen mit dem Spitzenspieler der B-Klasse antraten durfte man auf einen heißen Kampf gespannt sein.

An Brett Drei konnte Leander schon nach etwa einer Stunde zum entscheidenden Königsangriff ansetzen, sein Damenschach lies sich nur mit viel Materialverlust abwehren, was sich Tim aber nicht mehr zeigen lassen wollte. 1:0

An Brett 5 glich  Alexander mit Schwarz schon recht früh die Stellung aus. Beim Übergang ins Endspiel steckte er zwar noch einen Bauern ins Geschäft, das Unentschieden geriet aber nie in Gefahr. 1,5:0,5

Beim Kapitel "Marterial  für Zeit" hatte Nina wohl ziemlich gut aufgepasst. Beim Angriff auf die gegnerische Königsstellung ignorierte sie nicht nur den Verlust von zwei Zentrumsbauern, einen Angriff auf ihren ungedeckten Turm und den Angriff eines schwarzen Freibauern auf ihren Springer auf der Grundlinie, sie opferte auch noch zusätzlich einen Läufer in die Königsdeckung. Ihr Gegner ignorierte die Drohungen und kassierte den Turm, sah sich aber im Gegenzug mit unlösbaren Mattwendungen konfrontiert. WOW. 2,5:0,5

In einer eher ruhigen Partie an Brett zwei fiel die Vorentscheidung durch einen unnötigen Figureneinsteller durch Yanniks Gegenspieler. Den Vorteil lies sich Yannik nicht mehr nehmen und verwandelte den Matchpoint souverän. 3,5:0.5

Beim entschiedenen Wettkampf gelang Ichenhausen noch Ergebniskosmetik an Brett 1: Julians Eröffung war etwas missglückt, und Karl-Heinz Frick konnte im weiteren Verlauf den Positionsvorteil in einen ganzen Punkt verwandeln. 3,5:1,5. pit

   
© Copyright 2014 Schachclub Burlafingen 1969 e.V.